15 Jahre Tafel Paderborn e.V.

Wie die „Paderborner Tafel“ entstand

Im Sommer 2000 nahm Uwe Hoffmann die Tafel-Idee auf und begann mit den Vorbereitungen, auch in Paderborn eine Tafel zu gründen, zu dieser Zeit gab es bereits in rund 270 Städten in der Bundesrepublik eine Tafel.

Uwe Hoffmann nahm Kontakt zum Bundesverband der Tafeln auf und besuchte die Kasseler und Soester Tafeln, um sich beraten zu lassen und Eindrücke zu sammeln. Gleichzeitig begann die Suche nach geeigneten Mitstreitern. Nach intensiven Vorbereitungen konnten am 11. September 2000 18 Personen die Gründungsurkunde für den Tafel Paderborn e.V. unterschreiben, um anschließend die Satzung in Anlehnung an den Bundesverband und die Eintragung in das Vereinsregister in Paderborn vorzubereiten. Am 21. November fand der Eintrag als eingetragener und gemeinnütziger Verein beim Amtsgericht Paderborn statt.

Neben den formalen mussten die praktischen Voraussetzungen geschaffen werden:  Ansprache von möglichen Sponsoren und Spender von Lebensmitteln, Suche nach Räumlichkeiten zur Zwischenlagerung der Lebensmittel und Beschaffung von Fahrzeugen zum Abholen der Lebensmittelspenden sowie der Aktivierug von ehrenamtlichen Helfern zum einsammeln, sortieren und ausgeben der Lebensmittelspenden.

Nach zwei Zwischenstationen (Lagerraum einer Spedition und ehemalige Fleischerei in der Ferdinandstraße) zogen wir im April 2006 zum Holsteiner Weg 104 in der Stadtheide von Paderborn. Da die Zahl unserer Kunden stetig stieg und damit auch die Anforderungen an das Raumangebot erfolgte im April 2015 ein weiterer Umzug – nur 500 m entfernt – zum Bayernweg 58. Hier verfügen wir inzwischen über 410 qm Laden- und Lagerfläche und können die Kühlware in einer Kühlzelle bei 3 Grad Celsius mit knapp 20 qm und einer Tiefkühlzelle mit knapp 10 qm bei -21 Grad Celsius zwischenlagern.

Uns liegt sehr daran festzustellen, dass wir nur Ware ausgeben, die wir zuvor sortiert haben und die in einem einwandfreien Zustand ist.

Der Tafel Paderborn e.V. ist stetig gewachsen und wir sind froh und dankbar, dass wir in der Zwischenzeit auf ca. 55 ehrenamtliche Helfer in unserer Ausgabestelle am Holsteiner Weg 104 und etwa 45 ehrenamtliche Helfer in unseren zusätzlichen Ausgabestellen zurückgreifen können, die ihre Arbeitskraft zuverlässlich an einem oder an mehreren Tagen in der Woche ohne großes Aufheben in verschiedenen Funktion zur Verfügung stellen.

Inzwischen gibt es mehr als 920 Tafeln in Deutschland, die fast 1,5 Million Bedürftige in der Woche versorgen und so helfen, einige der Waren, die das Haltbarkeitsdatum noch nicht erreicht haben, aber inzwischen schwer verkäuflich sind, doch noch sinnvoll zu verwenden.

Im Sommer 2009 ist es uns gelungen den Landrat des Kreises Paderborn Herrn Manfred Müller als Schirmherrn für den Tafel Paderborn e.V. zu gewinnen.

Da Bilder mehr als Worte sagen, haben wir uns die Mühe gemacht, die Arbeit und die Entwicklung des Tafel Paderborn e.V. in Form von Diagrammen darzustellen.

Es begann mit 2 Helfern und 3 Kunden im Jahr 2000. 2008  sind es bereits etwa  100 ehrenamtliche Helfer (mit Außenstellen) und ca. 2.400 Kunden besuchen unsere Ausgabestellen. Waren es im Jahr 2000 noch wenige Touren mit einem gebrauchten, geschenkten Fahrzeug, fahren wir inzwischen mit 4 Kühlfahrzeugen mit einer Kilometerleistung von 90.000 km im Jahre 2014.